Welpen und Junghunde

 

Die Trainer des Verein der Hundefreunde Rehau für Sport- und Gebrauchshunde legen, vor allem bei der Welpen- und Junghundeerziehung, viel Wert auf ein alters- und entwicklungsangepasstes Training. In der Welpenspiel- und Prägestunde wird Hunden bis zu einem Alter von 6 Monaten Gelegenheit gegeben sich zu beschnuppern.

 

Bei uns im Verein sind alle Hunde, ob Rassehund oder Mischling, willkommen!

Und Herrchen und Frauchen natürlich auch!

Die Bindung des Hundes an seinen Menschen und seine Umwelt, sowie der Kontakt zu anderen Vierbeinern fördert das soziale Verhalten und legt so den Grundstein für eine gute Hundeerziehung.

Der Welpe soll sich mit dem Hundeplatz und Ausbildern vertraut machen und erste Begriffe für den Grundgehorsam erlernen, die später in weiteren Kursen intensiviert werden können.

Zum Beispiel in der Jundhund- bzw. Gruppenarbeit.

 

Inhalte des Welpentraining:

- Aufbau von Bindung und Vertrauen zwischen Hund und Hundeführer

- Sozialisation mit Artgenossen und Menschen

- Gewöhnung an Umweltreize

- Zuverlässiges heranrufen

- Erste Schritte im Grundgehorsam

 

Wenn der Hund zum Junghund herangewachsen ist, geht das Training im Junghundekurs weiter.

Die Bindung zwischen Hund und Hundeführer soll weiter gefestigt werden und es werden die ersten Gehorsamsübungen wie Sitz, Platz und Leinenführigkeit trainiert.

Je nach Leistungsvermögen und Interesse kann im Anschluss an das Training in der Junghundegruppe in einer der verschiedenen Hundesportarten (z.B. Gebrauchshundeausbildung, Fährtenarbeit, Rally-Obedience) weitergehen.

Voraussetzung für die Teilnahme an Prüfungen (außer RO) ist jedoch die Begleithundeprüfung, deshalb wird diese bei uns im Verein angestrebt.

Aber natürlich kann jede Hundesportart auch nur zum Spaß trainiert werden!